IT

Anfragen

Gutscheine

Wahrhaft f(r)isch: Die Fischspezialitäten im Golserhof

/ Eat & Drink

Nach dem Besuch eines Bio- Bauernhofes, welcher uns mit Obst und Gemüse versorgt, haben wir diesmal mit unserem Chefkoch Erhard Flora jene Fischzucht besucht, welche uns täglich mit frischen und schmackhaften Fischen beliefert. 

Das reichhaltige Frühstück im Golserhof beinhaltet neben seiner vielfältigen Auswahl an frischen und vielen gesunden und regionalen Produkten immer noch ein weiteres Highlight: Die Menüauswahl für das kommende Abendessen. Im Angebot steht jeden Abend neben frisch gemachten Vorspeisen und schmackhaften Fleisch Spezialitäten auch ein Fisch-Hauptgericht zur Auswahl. Täglich wird frisch gefischter Meeresfisch aus der Adria in die Golserhof Küche angeliefert. Die frischen Forellen und Saiblinge hingegen, welche unsere Gourmets so schätzen, kommen aus dem nahen Passiertal. Dessen Nähe zum Golserhof passt auch perfekt zur Devise unseres Chefkochs Erhard Flora, welcher bekanntermaßen in seiner Küche möglichst auf Frische und Regionalität der von Ihm verwendeten Lebensmittel setzt.

Unterwegs mit Chefkoch Erhard - Teil II
Trotz Hochsaison (Mitte September) hat sich Erhard Zeit genommen, bei seinem Fisch Lieferanten einen Lokalaugenschein zu unternehmen, und ich darf ihn wieder begleiten: Es geht ins nahe Passeiertal, bei St. Martin liegt am Waldrand, umgeben von grünen Wiesen der "Fischer", die Fischzucht Schiefer, direkt auf einem Bauernhof.  "Der Name "Beim Fischer" stammt eigentlich von der Seniorchefin des Quellenhofes", erzählt uns Stefan Schiefer mit einem Augenzwinkern.

Der sympathische Unternehmer führt die Fischzucht in bereits 5.(!!) Generation und Ja, man merkt ihm seine Passion sofort an! Sämtliche Forellen, Lachsforellen und Saiblinge wachsen hier als bereits als Ei im Bruthaus auf, um nach einem Jahr in die großen Freiluftbecken entlassen zu werden. Dort gedeihen die Fische im klaren Wasser des Fartleiser Baches bis zu 5 Jahre lang zu jenen gesunden und frischen Fischen heran, welche auch bei den Gästen des Golserhof für Verzücken sorgen.


 

Stefan Schiefer sorgt zusammen mit seinen Mitarbeiten für ein stressfreies Ambiente, in welchem sich die Fische prächtig entwickeln können. „Wir züchten Fische seit anno 1910, durch unsere Erfahrung können wir Probleme bei der Aufzucht schon im Ansatz vermeiden“ berichtet Stefan Schiefer nicht ohne Stolz. Und diese Erfahrung hat auch dazu geführt, dass die hier gezüchteten Fische nicht nur auf den Tellern landen, sondern auch in Gebirgsbächen, Flüssen und Bergseen ausgesetzt werden.


„Frischer geht es wirklich nicht“, freut sich Chefkoch Erhard am Ende des Lokalaugenscheins. Und dem kann man nur zustimmen: Erst nachdem man sich als Gast während der Menüauswahl am Morgen für ein Fischgericht entschieden hat, wird der passende Fisch zur Mittagszeit aus dem kühlen Wasser geholt und auf Eis in die Küche Golserhof geliefert. Diese wiederum verlässt der frische Fisch schlussendlich als konfierter Saibling mit Limonenöl oder als gebratene Forelle Müllerin Art mit frischen Wildkräutern aus dem Golserhof Garten, um nur einige Beispiele zu nennen, auf welche du dich besten Gewissens freuen kannst!

Vielen Dank Erhard für diese weitere Reise in deine Genusswelt! Wo geht es als Nächstes hin?
 

Zurück