Der Tappeinerweg – zwischen dem Golserhof und Meran

Wusstest Du, dass einer der berühmtesten Spaziergänge der Alpen genau zwischen dem Golserhof und der Kurstadt Meran liegt? Der Tappeinerweg hat seinen Namen vom berühmten Kurarzt, Botaniker und Anthropologen Dr. Franz Tappeiner. Dieser hat diese mediterrane Promenade, welche über den Dächern von Meran vom Zenoberg bis nach Algund führt, gestiftet und deren Bau bis zur Eröffnung anno 1893 persönlich begleitet.

Der Tappeinerweg ist vom Golserhof aus sehr einfach zu erreichen: Nach einer kurzen Wanderung von ca. 15 Minuten erreichst Du den Tirolersteig, welcher direkt in die Promenade, direkt über der Meraner Altstadt mündet.

Wenn du dich, einmal hier angekommen, links hältst, gelangst du in wenigen Minuten zum öffentlichen Kräutergarten und zum Pulverturm. Diese beiden Sehenswürdigkeiten sind frei zugänglich und schon per se ein  Grund, den Tappeinerweg zu besuchen! Vom Pulverturm aus kannst du auf einer Höhe von 24 Metern die beste Aussicht auf die Meraner Altstadt genießen!

Am meisten bekannt ist der Tappeinerweg aber für die Vegatation, welche, mediterran geprägt, seinen gesamten Verlauf auf über 6 km prägt! Immergrüne Bäume und Sträucher wechseln sich ab mit vielen blühenden Exemplaren, wobei die Blüte dank geschickter Auswahl fast das ganze Jahr anhält!

Vom Tappeinerweg aus führen mehrere Abstiege direkt in das Herz der Kurstadt Meran, für die Rückkehr legen wir allen unseren Gästen eine Fahrt mit dem Retro- Sessellift ans Herz, welcher über den Tappeinerweg sanft nach Dorf Tirol schwebt!

 

Written By
More from martin

Wanderung in den Sonnenaufgang mit Hausherr Patrick

Es ist ein normaler Dienstagnachmittag in einem Büro in Meran… die Lüfter...
Read More