Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Menü
Anfragen Buchen
 
 

Der Vernatsch - ein Porträt

Farbe: Die Farbe des Vernatsch kann vom hellen, klaren bis zum leuchtenden, kräftigen Rubinrot gehen, mitunter auch mit granatroten Nuancen.
Geruch: Angenehm frisch und fruchtig mit Duftnoten von Kirschen und Johannisbeeren bis hin zu den typischen, mehr oder weniger stark ausgeprägten Bittermandeltönen und zarten Veilchenaromen.
Geschmack: Trocken, weich und samtig mit geringem Säure- und Gerbstoffgehalt, ausgeglichen und harmonisch mild bis ausgeprägt, elegant und delikat und doch gleichzeitig von kräftiger Struktur, hinterläßt er mit seinen schmackhaften charaktereigenschaften im Gaumen angenehme und anregende Empfindungen.
Empfehlung: Alle Südtiroler Vernatsch-Weine haben trotz ihrer großen Vielfalt eines gemeinsam: Ihr niedriger Gerbstoffgehalt und ihre angenehme Säure machen den Wein außerordentlich bekömmlich. Wer beim Wein Lust auf leichten, unkomplizierten Genuß hat, liegt beim Vernatsch genau richtig - er hat Lust auf Vernatsch. Am besten schmeckt der Vernatsch, wenn er noch jung ist. Man trinkt ihn meist im Jahr nach der Lese.
Die Trinktemperatur soll zwischen 14 und 16 Grad Celsius, und damit etwas niedriger wie bei anderen Rotweinen, liegen. Und was noch wichtig ist: Der Vernatsch läßt sich wie kaum ein anderer Wein nahezu mit allen Speisen kombinieren und kann zu vielen Gelegenheiten serviert werden.
 
Zurück zur Liste